Longieren

Longieren

Was ist "Longieren"?

Der Hund läuft ausserhalb eines abgesteckten Kreises entlang, der Mensch befindet sich im Kreisinneren und muss seinen Vierbeiner aus dieser Distanz, über die Körpersprache (Sichtsignale) aussen herum dirigieren, die Gangart bestimmen und verschiedene Übungen wie Sitz, Platz oder Stop ausführen lassen.

Was haben Mensch und Hund davon?

Das Longiertraining dient nicht nur der geistigen und körperlichen Auslastung des Hundes, sondern stärkt die Bindung zwischen Mensch und Hund, steigert die Aufmerksamkeit und Konzentration des Hundes auf seinen Menschen.

Darüber hinaus lernt der Hund die Körpersprache des Menschen besser zu lesen und zu folgen. Aber auch umgekehrt lernt der Mensch seine Körpersprache bewusster einzusetzen, so dass die Kommunikation zwischen dem Vierbeiner und Besitzer viel feiner wird.

Zudem sorgt das gleichmäßige Laufen um den Longierkreis für Stressabbau und Entspannung beim Hund.

Longieren eignet sich auch zu Therapeutischen Zwecken. Die intensive Arbeit mit dem Menschen gibt z.B. ängstlichen Hunden mehr Selbstvertrauen und Sicherheit.

Longieren

  • bietet viele Variationsmöglichkeiten, so dass es immer spannend bleibt
  • Erfüllt Therapeutische Zwecke
  • stärkt die Bindung zwischen Mensch und Hund

Voraussetzungen

  • Dein Hund ausreichend geimpft, versichert und gesund ist
  • Läufige Hündinnen können nicht am Training teilnehmen.
  • Dein Hund sich in Anwesenheit mit weiteren Mensch Hund Teams wohl fühlt

    Neuer Start: Donnerstag 20.08.2020 von 17:30-18:30

    Trainerin: Mandy Bosch

    Körpersprachliches Longieren

    80
    • 6 Termine in der Gruppe zu je 60 Min