IBH Hundeführerschein

IBH Hundeführerschein

Ewas Hundeschule bietet Dir die Möglichkeit einen Hundeführerschein mit Sachkundenachweis nach den Richtlinien des IBH e.V. abzulegen. Informationen zum Vorbereitungskurs findest Du unter Hundeknigge für Profis.

Hundeführerschein mit Sachkundenachweis

Der IBH e.V. Hundeführerschein mit Sachkundenachweis ist darauf ausgerichtet, das Mensch-Hund Team für alle Alltagssituationen fit zu machen. Geprüft werden sowohl das Wissen des Halters wie auch der Grundgehorsam des Hundes und das Verhalten in der Öffentlichkeit. Die praktische Prüfung wird von einem externen IBH Sachverständigen abgenommen.

Prüfungsordnung zum nachlesen

Prüfungsordnung nach IBH Richtlinien

Was bringt Dir der Hundeführerschein mit Sachkundenachweis?

Der Hundeführerschein nach IBH e.V. Richtlinien ist gemäß Landeshundegesetz NRW anerkannt zu Abnahme des benötigten Sachkundenachweis und als Verhaltensprüfung zur Befreiung von der Leinen und Maulkorbpflicht bestimmter Rassen. In einigen Gemeinden kann der Hundeführerschein nach IBH e.V. Richtlinien zu einer Ermäßigung der Hundesteuer führen. Frag bitte bei Deinem zuständigem Amt nach.
Hundeversteher

Wenn Du schon einen Sachkundenachweis abgelegt hast, sollte dieser nicht älter als 3 Jahre sein. Wenn du den Sachkundenachweis benötigst, kannst Du uns gerne anprechen und diesen bei uns ablegen.

Inhalte die beim Sachkundenachweis geprüft werden.

  • Sozialverhalten und Ausdrucksformen des Hundes
  • Lernverhalten, Wesen und Erziehung des Hundes
  • Haltung, Ernährung, Pflege und Gesundheit des Hundes
  • Rechtliche Grundlagen

Voraussetzungen für die Prüfung

  • Jeder Hund der das Grundgehorsam ohne Ablenkung schon zuverlässig ausführen kann.
  • Am Tag der Prüfung muss der Hund mindestens 1 Jahr alt sein.
  • Des weiteren sollte Ihr Hund ausreichend geimpft, versichert und gesund sein.

  • Prüfungstermin im November

    IBH Hundeführerschein Prüfung

    75 vorab Überweisung
    • Gebühr für die praktische Prüfung