Dummytraining

Dummytraining

Die Dummyarbeit hat ihre Wurzeln in der Jagdhundeausbildung. Hier werden traditionell Retriever eingesetzt, sie sollen nach dem Schuss, das geschossene Wild apportieren. Beim Dummytraining wird statt der angeschossenen Jagdbeute eine Attrappe, also das Dummy verwendet.

Anspruchsvolle Arbeit!

Die Dummyarbeit wird in 3 Teilbereiche eingeteilt. Eine große Suche, wobei ein Gebiet selbständig vom Hund nach den Dummys abgesucht wird. Das Markieren, hier wird der Vierbeiner zu den jeweiligen, vom Menschen ausgelegten Dummys, mit einem Such Signal geschickt. Das Einweisen, hierbei wird der Hund anhand eines Signals meistens ein Pfiff, zu den ausgelegten Dummys geleitet, ohne zu wissen wo die Dummys ausgelegt worden sind.

Nicht nur für Retriever!

Die Dummyarbeit macht sehr vielen Hunden Spaß. Hier kann jeder Vierbeiner, der gerne apportiert und sich gerne bewegt, unabhängig von der Rasse und Größe mitmachen. Bei dieser Beschäftigungsart kann Dein Hund seine Bedürfnisse und Passion gemeinsam mit Dir ausleben, denn hier müsst Ihr als Team agieren.

 

Dummytraining

  • bietet viele Variationsmöglichkeiten, so dass es immer spannend bleibt
  • fördert die Zusammenarbeit und Kooperation zwischen Dir und Deinem Hund
  • stärkt Eure Bindung

Voraussetzungen

  • Dein Hund ausreichend geimpft, versichert und gesund ist
  • Läufige Hündinnen können nicht am Training teilnehmen.
  • Dein Hund sich in Anwesenheit mit weiteren Mensch Hund Teams wohl fühlt

    Mittwochs

    16:30-17:30

    Dummytraining

    100
    • 8 Termine in der Gruppe zu je 60 Min